Link verschicken   Drucken
 

Aktuelles 2017/18

Noch mehr Bewegung auf dem Schulhof

Neben der neuen Sandkiste sollte es zum Ende des Schuljahres noch eine Überraschung für alle Schüler geben. Mit großer Aufmerksamkeit verfolgten alle das Wachsen des kleinen Häuschens auf dem Schulhof, das unser Schulleiter und unser Hausmeister bauten und alle Lehrer freundlich bunt bemalten. Bei der feierlichen Übergabe sorgte dann der Inhalt für große Freude bei allen Schülern. Der Schulförderverein hatte nämlich nicht nur das Häuschen gekauft, sondern auch 9 Fahrzeuge und zahlreiche Spielzeuge, die nun in den Spielpausen genutzt werden können. Schnell waren alle Fahrzeuge ausprobiert und machen nun das gemeinsame Spielen auf unserem Schulhof noch vielfältiger. Wir danken dem Schulförderverein und allen Förderern für diese großartiger Anschaffung.

 

Hütte

 

>>>Fotogalerie


Preisträger 2018

Die Auseinandersetzung mit der uns umgebenden Natur und die Erziehung zum Umweltschutz haben an unserer Schule einen hohen Stellenwert.

Seit vielen Jahren beschäftigen wir uns in Projekten mit diesen Themen. Als ausgezeichnete Umweltschule haben wir uns in diesem Jahr mit unserem aktuellen Projekt zur Biene für den Walter-Dahnke-Umweltpreis des Landkreises beworben.

Nun durfte am 21.06. unser Schulleiter in einer feierlichen Preisverleihung des Kreistages die Urkunde vom Landrat entgegennehmen. Wir freuen uns über diesen Preis und nehmen ihn als Ansporn mit der Erziehung und Bildung zum Umweltschutz weiter zu machen.

 

Urkunde WDUp 2018


Vorhang auf – Manege frei

Schon von weitem war es zu sehen, das große Zelt des Zirkus BELLISSIMO, und es weckte sofort die Neugier und Begeisterung auf unsere große Projektwoche. Noch im leeren Zirkuszelt begrüßte uns Marcello der Zirkusdirektor und schnell war klar, in dieser Woche sind alle Kinder Teil des Zirkus BELLISSIMO. Schon beim Aufbauen der Tribünen und der Manege mussten die Dritt- und Viertklässler mit anpacken und erfuhren, dass es in einem Zirkus nur Hand in Hand funktioniert. In den nächsten Tagen wurden aus Schülern Artisten, Akrobaten, Magier, Jongleure und Clowns. Unter der fantastischen Anleitung von Marcello, seiner Frau und seinen beiden Söhnen bereiteten sich alle auf ihren großen Auftritt am Donnerstag vor. In bunten, schillernden und magischen Kostümen zeigten die Kinder im ausverkauften Zirkuszelt allen Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden was sie in dieser Woche gelernt hatten und wurden dafür mit tosendem Applaus belohnt. Eine wunderbare Woche in der jeder zu einem kleinen Star wurde und für einen Moment im Rampenlicht stand. Wir danken allen Helfern für die Hilfe beim Abbau des Zeltes, sowie dem Schulförderverein für die Unterstützung.

 

Zirkus 2018

 

>>> Fotogalerie


Eine Sandkiste zum Kindertag

Mit großer Freude fiebern alle Kinder dem Kindertag entgegen und freuen sich dabei besonders auf kleine oder größere Überraschungen ihrer Eltern. Auch unser Kindertag in der Schule sollte mit einer ganz großen Über-raschung zu einem Höhepunkt werden. Nach der zweiten Hofpause versammelten sich alle Kinder am Eingang zur neuen Sandkiste, denn hier durften nun endlich Lisa und Til das Absperrband durchschneiden und damit den Weg zum nigelnagelneuen „SCHAUFEL ECK“ frei machen. Nachdem unser Schulleiter die Gratulation aller Lehrer an die Kinder und den Dank an alle fleißigen Helfer gerichtet hatte, war es soweit. Mit ebenso neuen Schaufeln nahmen die Kinder sofort die Sandkiste in Beschlag und schnell waren Löcher und Berge gebuddelt. Und weil es so schön heiß war, durfte sich jeder zur Feier des Tages mit zwei Kugeln Eis abkühlen. Ein toller Kindertag mit einem großen Geschenk an dem unsere Kinder jeden Tag ihre Freude haben werden.

Wir bedanken uns beim SPD Landtagsabgeordneten Christian Brade, der uns die neuen Schaufeln, Siebe und Eimer spendiert hat. Vielen Dank.

 

 

>>> Fotogalerie


Es ist geschafft

Von einer guten Idee bis zum fertigen Ergebnis ist es oft ein langer Weg. Unser Weg zur neuen Sandkiste endete genau am 31. April. Es war schwer vorstellbar, wie aus der zugewachsenen und lange Zeit ungenutzten Teichecke eine schöne Sandkiste werden sollte, aber in mehreren Arbeitseinsätzen und vielen Stunden fleißiger Arbeit haben es Eltern, Kinder und das Kollegium geschafft. Vom ersten Entfernen der Büsche und des Teiches, über das Graben des Loches bis hin zum Setzen der Palisaden und des finalen Gestaltens ging vieles Hand in Hand. Selbst der große Sandberg war schnell von vielen Kindern in Schubkarren geschaufelt und in die Sandkiste gefahren. Am Ende noch der Sichtzaun, das Sonnensegel und das Schild und alles war pünktlich zur Übergabe am Kindertag fertig. Damit konnten wir unser diesjähriges Umbauprojekt zur Verschönerung unserer Schule abschließen und bedanken uns bei allen fleißigen Helfern und Unterstützern.

 

 

>>> Fotogalerie


Runde für Runde für unsere Schule

So lautete die Devise bei unserem Sponsorenlauf am 27. April. Bei besten Laufwetter gingen 67 Läufer an den Start und legten 659 Runden zurück. Hierfür erhielten sie die Unterstützung von 83 einzelnen Sponsoren und sammelten dabei knapp 2000 € für die Schule. Damit hat der Sponsoren-lauf unsere Erwartungen übertroffen und wir können mit dem Erlös die Zirkuswoche für alle Schüler ermöglichen. Außerdem werden wir den zusätzlichen Betrag zur Anschaffung von Spielzeug für unseren Schulhof nutzen. Der Schulförderverein und das Kollegium bedanken sich bei allen Sponsoren und vor allem bei den fleißigen Läufern. DANKESCHÖN.

 

 

>>> Fotogalerie


Ein König im Lesen

Mit solchem Titel regiert man natürlich kein Land, sondern es zeigt, dass man ein kleiner Experte im Lesen ist. Und um solchen Lesekönig ging es am 23. April, dem Weltlesetag, an unserer Schule. Es drehte sich alles um das Thema Buch und ums Lesen. Höhepunkt war zweifelsohne der Vorlesewettbewerb, bei dem jeweils drei Schülerinnen und Schüler in den Klassenstufen antraten. Wer Lesekönig werden wollte, musste die Jury beim Vorlesen eines geübten und eines ungeübten Textes überzeugen. Nach knappen Entscheidungen benannten die Juroren die jeweiligen Sieger, die gemeinsam mit allen Teilnehmern von unserem Schulleiter geehrt und mit einem kleinen Büchergutschein ausgezeichnet wurden. Ein weiterer Höhepunkt war der Bücherbasar, auf dem jede Klasse an ihrem Stand tolle Bücher anbot. Ein buntes Treiben bei dem jeder fündig wurde.

 

 

>>> Fotogalerie


Gelungene Premiere

Zum allerersten Mal nahmen wir am 15. April mit einer Schulmannschaft am Dammer Eldelauf teil. Unter neuem Namen und mit nigelnagelneuen Schul-T-Shirts gingen wir mit 56 Schülern an den Start. Die meisten liefen dabei die 1 km Strecke. Doch viele traten sogar die 5 km an, auch unser Schulleiter und unser Hausmeister. Nicht nur auf der Strecke war unsere Schule damit vertreten, sondern auch auf dem Festplatz mit einem bunt geschmückten Zelt. Hier empfingen unsere Starter ihre Startnummern und konnten sich mit Getränken und Obst stärken. Mit viel Ehrgeiz und Anstrengung kam jeder zufrieden ins Ziel und hatte am Ende Spaß bei dieser großartigen Veranstaltung. Denn es ist schon beeindruckend unter dem Jubel hunderter Zuschauer ins Ziel zu laufen. Unsere erste Teilnahme war ein voller Erfolg und spornt uns für das nächste Jahr weiter an, denn unsere Schule wird als Nachbar von Damm wieder Teilnehmer des Eldelaufs sein.

 

 

>>> Fotogalerie


Ab heute: Grundschule LEWITZRAND Matzlow

Am 13. April 2018 war es soweit. Gemeinsam mit allen Schülern, Lehrern, vielen Eltern, unserer Schulrätin, dem Bürgermeister, den Erziehern und einigen Kindern der Kita und des Hortes sowie weiteren Gästen gaben wir unserer Schule einen Namen. Die seit 1998 eigenständige Grundschule führt nun zusätzlich den Namen Lewitzrand, der unsere Verbundenheit zur Lewitz, mit ihrer wunderbaren Natur, und zur gleichnamigen Gemeinde ausdrücken soll. Zusammen mit dem Schulnamen wurde an diesem Freitag ebenfalls das neue Schullogo eingeweiht. Es stellt die Kinder in den Mittelpunkt und zeigt die Schule als Teil der dörflichen Gemeinschaft. Mit seinen Farben und Formen schafft es den Bezug zu der uns umgebenden Natur mit ihren Wäldern, Wiesen und der Elde.

In einer kleinen Feierstunde mit Liedern und Selbstgedichtetem fieberten alle dem Moment entgegen, in dem die Namenstafel enthüllt wurde. Diese besondere Ehre wurde drei Schülerinnen zu Teil, die in der voraus-gegangenen Ideensammlung den jetzigen Namen ins Spiel brachten. Aus allen Vorschlägen wurde gemeinsam mit den Elternvertretern und der Lehrerschaft ein Vorschlag an die Gemeindevertreter getragen, den diese einstimmig befürworteten.

Wir freuen uns über unseren neuen Namen und zeigen ihn nicht nur stolz auf unserem neuen Namenschild am Schulhaus sondern auch auf unseren neuen Schul-T-Shirts.

 

 

>>> Fotogalerie


Auf in den Wald

Hieß es nicht, um zu einer Exkursion aufzubrechen, sondern um zum zweiten Mal den Crosslauf zu starten. Am 10. April trafen sich dazu alle Klassen bei schönstem Sonnenschein am Waldrand, wo schon alles vorbereitet war. Nach einer kurzen Erwärmung ging es an den Start, bei dem schon auf den ersten Metern um die besten Positionen gekämpft wurde. Noch spannender waren einige Zieleinläufe, wo bis zur Ziellinie um jeden Zentimeter gerungen wurde und mach eine noch quasi auf der Linie überholt wurde. Egal ob ganz vorne oder als Letzter im Ziel, jeder wurde mit lautem Anfeuern begrüßt und noch einmal motiviert. Die stolzen Sieger durften dann zur Siegerehrung auf das Podest und erhielten ihre Urkunden. Auch unser Frühlings-Crosslauf war wieder ein sportlicher Höhepunkt, der uns auf den kommenden Sonntag einstimmen sollte, zum Dammer Eldelauf.

 

 

>>> Fotogalerie


Grundschule Matzlow – HELAU

„Und als was gehst du?“, war eine häufige Frage in der letzten Woche vor den Winterferien, denn es stand Fasching an. Mit großer Freude sehnten sich die Kinder diesen Tag herbei und kamen schon morgens in tollen Kostümen zur Schule. Nach den ersten beiden Stunden in den Klassen versammelten sich alle im Essenraum, wo unser Schulleiter das Faschingsfest eröffnete. Und wie es zum Karneval gehört, erschallte auch bei uns der Faschingsgruß.

„Matzlow – HELAU, Grundschule – HELAU, Die Lehrer – NACH HAUS“,

donnerte es durch den Saal. Doch bevor alle zu den Stationen stürmten, tanzten die BAMBINIS des Spornitzer Karneval Vereins für uns und begeisterten alle. Zum Gesang unserer Praktikantin Lena, stiegen die Kinder unvorbereitet wie ein Chor ein, was Gänsehaut verschaffte. Endlich durften alle ins Schulhaus, wo verschiedene Stationen warteten. Ob beim Schminken, Dosenwerfen, im Spieleraum oder beim Negerkuss-Katapult, überall war Spaß angesagt. Wer mutig war, konnte im Standesamt sogar die Faschingsehe schließen. Am Ende trafen sich wieder alle im Essen-raum, denn hier ging es in der Kinderdisco noch einmal richtig hoch her. Nun heißt es wieder ein Jahr warten, bis es wieder heißt: „Matzlow – HELAU ....“

 

 

>>> Fotogalerie


Prinzessin auf der Erbse

Unser letzter Schultag vor Weihnachten war an Erlebnissen kaum zu überbieten. Denn nach dem Weihnachtssingen fuhren alle Klassen noch ins Theater nach Parchim, wo für uns „Die Prinzessin auf der Erbse“ auf dem Spielplan stand. Pünktlich waren die Busse und alle Passagiere bereit, so dass wir schon nach kurzer Fahrt am Theater waren und voller Vorfreude unsere Plätze einnahmen. Mit viel Unterhaltung zeigten uns die Schauspieler eine etwas modernere Version des Märchens, was uns aber großen Spaß machte. Gleich danach starteten viele direkt in die Weihnachtsferien. Alle anderen waren pünktlich zurück in Matzlow, um auch von hier die freien Tage anzutreten.

 

 

>>> Fotogalerie


„Bald nun ist Weihnachtszeit, .....“

Am letzten Schultag vor den lang ersehnten Weihnachtsferien trafen sich alle Schüler in der Sporthalle, die mit Kerzen, Lichtern und Weihnachts-bäumen festlich geschmückt war, um gemeinsam zu singen. Der Höhe-punkt war jedoch ohne Zweifel das kleine Programm der Drittklässler, die es für ihre Oma&Opa-Weihnachtsfeier einstudiert hatten und es uns nun stolz präsentierten. Mit Liedern, Gedichten, Sketchen und Tanz stimmten sie uns alle auf die bevorstehenden Festtage ein. Genauso schön war danach das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern bei dem alle Klassen zeigen konnten, was sie gelernt haben oder einfach können. Das Weihnachtssingen war ein festlicher gemeinsamer Ausklang des Jahres, das an unserer Schule sicher zu einer Tradition wird.

 

 

>>> Fotogalerie


Auf zur Eisbahn nach Parchim

Auch wenn uns in diesem Jahr der Winter noch nicht mit Schnee und Eis erfreut, konnten wir dennoch zur Eisbahn nach Parchim fahren und uns dort einen Vormittag auf dem Eis vergnügen. Warm eingepackt und mit allem versorgt, brachen die Klassen an zwei verschiedenen Tagen auf, um gemeinsam Schlittschuhe zu laufen. Machneiner zeigte uns was er schon kann und selbst die, die am Anfang noch wackelige Knie hatten, konnten am Ende mit viel Spaß am Üben schon ganz gut über das Eis schlittern. Eine große Hilfe dabei waren natürlich die Pinguine und Robben, auf denen sogar die Lehrer über die Bahn geschoben wurden. Eine besondere Überraschung erlebten die zweiten und vierten Klassen, als der Weih-nachtsmann vorbeischaute und jedem Eisläufer eine kleine Nascherei schenkte.

Beide Tage machten allen Kindern großen Spaß.

Wir bedanken uns hierfür bei den Stadtwerken Parchim sowie der Stadt Parchim die uns hierzu eingeladen haben. Vielen Dank.

 

 

>>> Fotogalerie


Gerechnet und Geknobelt

In den ersten Monaten des Schuljahres nehmen alle Mathematik-begeisterten an der Mathematikolympiade teil. In der ersten Runde rechnen alle auf Schulebene, wovon die Besten zum Regionalausscheid nach Crivitz fahren dürfen. Immerhin 9 Schüler aus Matzlow waren in diesem Jahr angetreten, um sich in Crivitz für die Landesrunde zu qualifizieren. Mit guten Ergebnissen und einem dritten Platz zeigten alle ihre Rechenkünste, auch wenn niemand von ihnen nach Schwerin fahren darf. Für ihre tollen Leistungen und zur Motivation aller anderen ehrte unser Schulleiter die Rechenmeister die in Crivitz angetreten waren.

 

 

>>> Fotogalerie


 

Auf die Plätze – Fertig – LOS

So hieß es am 17.Oktober für alle Klasse zur Neuauflage des Crosslaufs an unserer Schule. Bei schönem Wetter und voller Motivation starteten nach einer gemeinsamen Erwärmung die Jungen und Mädchen in ihren Alters-klassen und wurden dabei von allen lautstark angefeuert. Nach unter-schiedlichen Runden durch den Wald ließen packende Zweikämpfe im Ziel die Stimmung noch einmal ansteigen. Nach allen Wettläufen wurden die Sieger noch mit Urkunden geehrt. Im Frühling wartet dann der nächste Crosslauf auf uns.

 

 

>>> Fotogalerie


Kids an die Knolle

So lautet das Motto des Lewitzvereins mit dem wir gemeinsam am 13. Oktober die Kartoffelspartakiade durchführten. Mit lustigen Spielen rund um die traditionsreiche Knolle mussten alle knifflige Stationen meistern. Ob Kartoffel-Zielwerfen, Schubkarrenrennen oder Gummistiefelweitwurf, es war für jeden was dabei. Besonders herausfordernd war der Gruppen-Ski. Doch mit ein bisschen Übung überstand fast jede Gruppe die kurze Strecke, sogar die Lehrer. Unterstützt wurden wir an diesem Tag von unserem Landtagsabgeordneten Christian Brade der sich ohne Zögern mitten ins Getümmel stürzte. Zur Belohnung stärkten sich alle an einer leckeren Kartoffelsuppe mit Würstchen.

 

 

>>> Fotogalerie


Mit Ariel abgetaucht

Das erste Highlight des neuen Schuljahres ließ nicht lange auf sich warten. Schon am zweiten Freitag erwartete uns das Mitmach-Theater von Klaus Kriese. In diesem Jahr entführte er uns in die Märchenwelt des Ozeans zur kleinen Meerjungfrau Ariel. Schnell waren Darsteller für Ariel, Sebastian, Ursula und Co. gefunden, die von Klaus Kriese bestens in Szene gesetzt wurden. Wie in jedem Jahr kam das Lachen nicht zu kurz und so verging die Zeit so schnell und alle konnten mit diesem spaßvollen Erlebnis ins Wochenende starten.

 

 

>>> Fotogalerie


Einschulung 2017

Am 02.September war es wieder soweit. 23 aufgeregte Jungen und Mädchen wurden feierlich in die Schule aufgenommen und sind nun endlich Schulkinder. Ebenso aufgeregt waren an diesem Tag die Eltern und Großeltern sowie alle anderen Besucher, die bei diesem besonderen Anlass nicht fehlen wollten. Nach der Begrüßung des neuen Schulleiters Herrn Fynnau und einem tollen Programm der neuen Zweitklässler kam der stolze Moment, als die Kinder nach vorne gerufen und zu Schulkindern ernannt wurden. Im Anschluss sollte auch die allererste Unterrichtsstunde nicht fehlen, zu der die Klasse direkt aus der Sporthalle zur Schule auf-brach. Begleitet von ihrer Klassenlehrerin Frau Unger entdeckten sie ihr neues Klassenzimmer, wo auch schon die ersten Bücher und andere Überraschungen bereit lagen. Schnell verging die Zeit und draußen warteten auch schon die Eltern auf ihre frischgebackenen Schulkinder, um ihnen die wunderschön gestalteten Schultüten zu überreichen.

Wir heißen alle Erstklässler in unserer Schule willkommen und wünschen ihnen eine schöne und erlebnisreiche Grundschulzeit.

 


Schriftgrad:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
Kontakt
 

Grundschule

Lewitzrand

Matzlow

 

Parchimer Straße 9
19372 Matzlow


Tel.: ( 038726 ) 80101

Fax.: ( 038726 ) 22874

E-Mail: