Aktuelles

Es weihnachtet sehr

Wenn es nur noch 6 Tage bis Weihnachten sind, weiß jeder, dass vor den Ferien nicht mehr an Lernen zu denken ist. Als eine der schönen Traditionen findet an diesen Tagen dann unser Weihnachtsbasteln in den Klassen statt. So war auch in diesem Jahr alles vorbereitet, um noch kleine Geschenke und Deko für die Feiertage zu basteln. Auch ein leckeres Frühstück durfte nicht fehlen, um sich zu stärken. Kekse wurden gebacken und später duftete das Schulhaus nach Sandwiches und Pizza. Mit großen Augen, und mancher auch ein wenig vorsichtig, begrüßten unsere Jüngsten sogar den Weihnachtsmann. Natürlich konnten sie ihn mit einem gelernten Gedicht überzeugen und wurden dafür belohnt. So war der Donnerstag schnell vorbei, bevor wir am Freitag mit dem Weihnachts-singen in die Ferien starten wollten. Hierzu hatten wir unsere Sporthalle weihnachtlich geschmückt, ein Programm zusammengestellt und alle Eltern, Großeltern und erstmalig auch alle Bewohner eingeladen. Mit Liedern, Gedichten, Musikstücken auf dem Akkordeon und einem kleinen Musical begeisterten wir unsere Zuschauer und hatte selber große Freude an unserem Jahresabschluss. Zum Abschluss luden allerlei Leckereien noch zum gemütlichen Beisammensein ein, bevor wir in die wohl-verdienten Ferien starteten.

 

Weihnachten 2019

 

>>>Fotoalbum


7 auf einen Streich

... oder vielmehr 88 auf einen Streich zogen aus, um am 16. Dezember in der Parchimer Stadthalle das Weihnachtmärchen anzuschauen. Schon gleich nach dem Frühstück kamen die Busse und fuhren alle aufgeregten Zuschauer ins Theater. Schnell durften alle auf ihre Plätze, wo sie schon vom tapferen Schneiderlein erwartet wurden. Mit fetzigen Liedern und lustigen Szenen nahmen alle an den Abenteuern des Schneiderleins teil und freuten sich über das Happyend. Auch wenn am Ende das Schneider-lein die schöne Prinzessin diesmal nicht heiratete, machte es doch allen großen Spaß und ging leider wieder mal viel zu schnell zu ende. Zurück in Matzlow ließen wir den Theatertag mit einer Lesezeit und Spielen ausklingen. So war dieser Montag ein schöner Auftakt unser letzten Schulwoche vor den verdienten Weihnachtsferien, in der am Donnerstag noch gebastelt werden sollte, bevor sie am Freitag mit dem Weihnachtssingen endet.

 

Theater PCH 2019

 

>>>Fotogalerie


Unterricht mal anders

Am 11. November ist Martinstag und am 12. November waren die dritte und vierte Klasse aus diesem Anlass zur Kirche, gleich nebenan, eingeladen. Gemeinsam mit der Kirchgemeinde Spornitz um Pastor Kaufmann fand hier eine etwas andere Religionsstunde statt. Nachdem die Klassen bereits vor einigen Wochen die Kirche erkundet hatten, lernten sie hier die Geschichte vom Heiligen Martin kennen, durften Theater spielen, lesen, Bilder ordnen, singen und ihre Gedanken zum Thema Teilen sammeln. Denn darum geht es in der Geschichte des Soldaten Martin. Und Teilen kann so vieles sein und will manchmal auch gelernt sein. Um das Gelernte ebenfalls gleich zu teilen, besuchten die beiden Klassen im Anschluss die anderen Schüler unserer Schule und teilten ihre Geschichte sowie ein kleines Martinshörnchen mit ihnen. So lecker endet selten eine Unterrichtsstunde.

 

St. Martin 2019

 

>>>Fotogalerie


Knax mit, Knax nach, Knax besser

Unter diesem Motto fand am 09. November das Schulsportfest der Sparkasse Parchim-Lübz statt. Nach unserer Premiere im letzten Jahr vertraten auch dieser wieder 14 Mädchen und Jungen unsere Schule. 13 Schulen des Landkreises kämpften in den verschiedenen Staffelspielen um jeden Punkt. Im Sprint über Bänke, mit Schwung unter den Hocken durch oder mit Geräten durch den Slalom, es ging um jede Sekunde und jeden Zusatzpunkt. Nach sieben Runden traten dann alle Mannschaften zur Siegerehrung an und fieberten den Ergebnissen entgegen. Am Ende belegten wir gemeinsam mit 7 anderen Schulen den 6. Platz. Schnell war die kleine Enttäuschung vergessen, denn egal ob Sieger oder nicht, erhielten alle Schulen zum 20. Jubiläum der Knax-Spiele einen Scheck über 500€ für Spiel und Sportgeräte. Es war ein schöner Vormittag, der uns großen Spaß gemacht hat.

 

Knax 2019

 

>>>Fotogalerie


Im Laufschritt in die Ferien

Am letzten Schultag vor den Herbstferien traten noch einmal alle Schüler unserer Schule zum Herbst-Crosslauf an den Start. Bei tollem Wetter und guten Bedingungen ging es für die Läufer auf die Strecken. Mit großer Begeisterung und lautem Jubel wurde jeder im Ziel begrüßt und noch einmal zum Schlussspurt ermuntert. Mit Stolz nahmen die Sieger auf dem Podest ihre Urkunden entgegen. Nach unserem nun schon fünften Crosslauf konnten sich alle Schüler auf die Ferien freuen.

 

Herbstcross 2019

 

>>>Fotogalerie


Von Matzlow in den wilden Westen

Immer kurz nach dem Schulstart freuen sich alle Schüler auf Klaus Kriese und sein Mitmachtheater. Nach 15 Jahren sollte es in diesem Jahr die letzte Vorstellung werden. Doch bevor es soweit war, entführte er die Schüler mit seiner Indianergeschichte in die Prärie Nordamerikas. Ob Indianerkinder, Krieger, Medizinmann oder Häuptling alle waren schnell in der Geschichte und brachten das gesamte Publikum zum Lachen. Nach vielen Abenteuern und einem Happyend war es dann trotzdem soweit, dass wir uns nach so vielen Jahren mit einer kleinen Erinnerung von Herrn Kriese verabschieden mussten. Wie in all den Jahren hatten wir wieder einen Riesenspaß an seiner letzten Geschichte. Wir wünschen ihm für seinen Ruhestand alles Gute.

 

Klaus Kriese 2019

 

>>>Fotogalerie


Einschulung 2019

Nicht alle Schulkinder fiebern dem Ende der Ferien entgegen, aber für die, die es werden wollen, ist der letzte Feriensamstag immer ein freudiges Ereignis. Und so war der 10. August, der Tag der Einschulung, wieder ein fröhlicher Festtag für unsere neuen Erstklässler. Aufgeregt und erwartungsvoll kamen sie in Begleitung ihrer Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde um den Übergang vom Kindergarten zur Schule anzutreten. Feierlich umrahmt mit einem kleinen Programm unserer Zweitklässler und den Musikschülern wurden sie dann in der festlich geschmückten und vollbesetzten Sporthalle vom Schulleiter und Klassenlehrer Herrn Fynnau und ihrer Klassenlehrerin Frau Wormstädt zu Schulkindern ernannt. Mächtig stolz und glücklich traten sie gleich im Anschluss den Weg zur ersten Unterrichtstunde an. Es dauerte auch nicht lange, bis sie sich dann endlich die Gratulationen und Schultüten von ihren ebenso stolzen und glücklichen Eltern abholen durften.

Wir heißen alle Erstklässler in unserer Schule willkommen und wünschen ihnen eine schöne und erlebnisreiche Grundschulzeit.

 

Einschulung 2019 Klasse 1a

 


Einschulung 2019 Klasse 1b

Fotos: Maik Hanikow