Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Aktuelles

Statt ins Theater ging es in den Zoo

Eigentlich freuten wir uns darauf, am 07.12. in das Staatstheater nach Schwerin zur „Unendlichen Geschichte“ zu fahren. Doch statt des Drachen Fuchur bestaunten wir andere Tiere. Denn durch die Coronamaßnahmen war zum zweiten Mal kein Theaterbesuch möglich, so dass wir als Ersatz einen Wandertag in den Schweriner Zoo machten. Bei winterlichen Temperaturen, aber warm eingepackt, machten sich alle Klasse auf die Suche nach den Zoobewohnern. Schon gleich nach dem Eingang waren die Löwen in voller Aktion zu bewundern. Zu unserem Glück war zwischen dem interessierten Löwen und den begeisterten Kindern eine stabile Scheibe. Auf der großen Runde durch den Zoo entdeckten wir Pinguine, Rothunde, Tiger, Wölfe, Nashörner, Giraffe, Zebras und so viele andere Tiere mehr. Und immer wieder leuchteten die Augen, als auf unserem Weg ein neuer Spielplatz auftauchte, der auch sofort von den Kindern erobert wurde. Viel zu schnell verging an diesem Vormittag die Zeit, denn den ganzen Zoo mit all seinen Attraktionen nur für sich alleine zu haben, machte alle riesigen Spaß. Mit dem Bus in Matzlow angekommen, war unser Schultag auch gleich zu Ende.

Auch wenn wir nun nicht im Theater waren, war dieser Tag ein sehr schönes Erlebnis.

 

Zoo 2021

 

>>>Fotoalbum


Ein Gespenst in der Sporthalle

„Glaubt ihr nicht?“- Gut, es war kein richtiges, aber gesehen haben wir es trotzdem.

Auf einer riesigen Leinwand, denn es war wieder Kinotag. Nach nur zwei Stunden Unterricht machten es sich alle Kinder auf den Turnmatten und Bänken bequem, um sich die lustigen Abenteuer des kleinen Gespenstes anzuschauen. Mutige Kinder, ein gemeiner Bürgermeister und das kleine Gespenst, das plötzlich am Tage wach ist und damit alles durcheinanderbringt, machten uns große Freude und ließen uns ganz viel lachen. Natürlich war an diesem Freitag auch wieder nach dem Sporthallenkino Schulschluss für alle. Wir freuen uns schon auf den nächsten Kinotag.

 

Das kleine Gespenst


Kleiner Ball – ganz groß

Neben Fußball ist Handball eine der Sportarten, die in unseren Dörfern eine lange Tradition hat. Mit dem SV Matzlow-Garwitz haben wir zudem einen erfolgreichen Verein, der schon die Jüngsten begeistert und ihnen das Handballspielen nahebringt. Auch wir können auf eine lange Zusammen-arbeit mit den Handballern zurückblicken. In der Handball-AG wurde viele Jahre der erste Kontakt mit den kleinen Bällen hergestellt. Zudem bewarben wir uns immer wieder für ein AOK-Startraining beim Deutschen Handballbund. In diesem Jahr wurden wir hierbei für einen Handball-aktionstag ausgewählt, der von den Trainern des SV MaGa durchgeführt wurde. Hierfür durften die Dritt- und Viertklässler mit dem Bus, den der Schulförderverein spendierte, in die Spornitzer Sporthalle fahren. An kleinen Stationen wurden Ballgefühl, Wurftechnik und kleine Spielübungen ausprobiert und dabei Punkte für den Hanniball-Pass gesammelt. Mit den tollen Ergebnissen und einer ersten Begeisterung für den Handballsport beim SV MaGa traten alle den Rückweg nach Matzlow an. Mit dem Handballaktionstag sind wir nun im Lostopf für das AOK-Startraining in 2022.

 

Handballtag 2021

 

>>> Fotoalbum


Der Herbst steht auf der Leiter

und malt die Blätter an, ...

das wäre am Freitag, dem 22.Oktober sehr ungemütlich für den Herbst gewesen. Und auch uns bereitete das Wetter an diesem Tag lange große Bedenken, denn es sollte an diesem Abend unser Fackelumzug stattfinden. Gemeinsam mit der KITA in Matzlow waren alle Eltern, Kinder und Familien eingeladen, mit uns von der Schule bis ins Bad nach Garwitz zu wandern. Ausgestattet mit Laternen und Fackeln setzte sich der Zug mit Laternenmusik vom Feuerwehrauto in Bewegung, um im Bad an den Ständen des Schulfördervereins und des Kindergartens begrüßt zu werden. Bei einer leckeren Bratwurst, frischen Waffeln, heißem Kakao oder Apfelsaft sowie mit einem Becher Glühwein war die Stimmung am Lagerfeuer ausgelassen und fröhlich. Die Eltern kamen zusammen, die Kinder spielten und alle hatten wieder Spaß nach einem Jahr Zwangspause. Offensicht wusste das auch Petrus, der uns dann pünktlich ab 16.00 Uhr den Herbststurm mit Regen abstellte und blauen Himmel ohne Wind bescherte. Ein gelungener Abend der ganz viel buntes Licht und gute Laune in die dunkle Jahreszeit brachte.

 

Fackelumzug

 

>>> Fotoalbum


Mit Tempo in die Ferien

Jeder Schüler freut sich auf die Ferien und kann es meist kaum erwarten in die freien Tage zu starten. Doch bevor es bei uns in die Herbstferien ging, wartete ein anderer Start auf alle Schüler. Nach fast anderthalb Jahren führten wir wieder einen Crosslauf durch. Unseren Herbst-Crosslauf, wie immer am letzten Schultag vor den Herbstferien. Bei klassischem Herbstwetter traten alle hochmotiviert an die Startlinie, um die Besten auf der Runde durch den Wald zu ermitteln. Sogar unsere großen Kinder-gartenkinder wollten in diesem Jahr dabei sein. Spannende Zweikämpfe um den besseren Platz auf der Ziellinie wurden ebenso umjubelt, wie jeder Läufer der ins Ziel kam.  Voller Stolz erhielten am Ende die Sieger ihre Urkunden auf dem Siegerpodest. Mit dem Rückweg zur Schule starteten dann auch alle in die wohl verdienten Ferien.

 

Herbstcross 2021

 

>>> Fotogalerie


Die rollende Küche

 

Der große grüne Bus in der Einfahrt war 13.08. nicht zu übersehen und alle freuten sich, dass er wieder da war. Der Kochbus. Ein alten Doppelstock-Linienbus der mit einer kompletten Küche und einem großen Tisch für fleißige Jungköche ausgestattet ist. Noch bevor es an diesem Freitag für einige ins Schwimmbad ging, eroberten die Zweitklässler am Morgen den Bus und wurden vom Küchenchef begrüßt. Am großen Tisch hieß es dann Schürze um, Haube auf und aufgepasst was für die Mahlzeit alles gemacht werden muss. Auch in diesem Jahr stand die Kartoffel im Mittelpunkt. Kartoffeln mit Kräuterquark, Pommes mit selbst gemachtem Tomaten-ketchup, Stampfkartoffeln mit Gemüsepfanne und Kartoffelsuppe standen auf der Speisekarte. Jeder musste mit anpacken und beim Schälen, Zerschneiden und Zubereiten zeigen oder manchmal lernen, was er mit dem kleinen Küchenmesser schon kann. Mit den nützlichen Tipps vom Koch für das Arbeiten und vielen Informationen zu dem Gemüse das wir verarbeiteten, entstand schnell eine leckere Mahlzeit, die sich dann auch jeder schmecken lassen konnte. So bereiteten sich unsere Zweit- bis Viertklässler jeder ein gesundes Gericht zu und hatten große Freude am Kochen und Essen. Auf diese Weise wird gesunde Ernährung und das Wissen um unsere heimischen Gemüsesorten zu einem wahren Lernerlebnis.

Der Besuch des Kochbusses wurde uns vom Lewitzer Kartoffelverein ermöglicht und gefördert. Vielen Dank dafür.

 

Kochbus 2021

 

>>> Fotogalerie


Ab ins kühle Nass...

ist an einem heißen Sommertag ganz bestimmt eine gute Idee. In einer zweiten Augustwoche eigentlich auch kein Problem. Nur in diesem Sommer leider nicht. So musste mach einer die Zähne zusammenbeißen, als es zum Schwimmlager ins Eldebad ging. Nach der ersten Hofpause brachen an vier Tagen alle Klassen auf, um in Garwitz schwimmen zu gehen. Eingeteilt in den verschiedenen Gruppen wurde das Schwimmen gelernt oder fleißig geübt, um sein Können zu verbessern. Mit viel Anstrengung und Disziplin schafften es in diesem Jahr 8 Kinder ihr Seepferdchen abzulegen. Zusammen mit den Schwimmlagern des ASB in den Ferien, die für unsere Schüler kostenlos waren, haben in diesem Sommer viele eine Schwimmstufe erreicht oder das Schwimmen gelernt. Wir freuen uns auf das nächste Schwimmlager, bei dem dann hoffentlich das Wetter etwas mehr zum Baden einlädt.

 

Schwimmlager 2021

 

Fotogalerie >>>


Einschulung 2021

Eine Einschulung ist für alle Beteiligten immer ein ganz aufregendes Ereignis. Die Kinder werden zu Schulkindern und die Familie feiert dies mit einem kleinen Fest. Die Einschulung selbst wird bei uns feierlich in der Schule durchgeführt und alle sind dabei. In diesem Jahr war es einmal ganz anders. Natürlich wurden aus Kindergartenkindern Schulkinder, und auch die Eltern waren dabei. Doch wohl zum ersten Mal fand die Einschulung nicht in der Matzlower Sporthalle, sondern seit über 30 Jahren mal wieder in Raduhn statt. Grund dafür waren die geltenden Corona-Beschränk-ungen. Mit viel Liebe wurde die Festwiese am Gemeindezentrum für die Einschulung vorbereitet und der Skatraum noch einmal zum Klassen-zimmer umgestaltet. Dadurch war es allen Familien und Freunden möglich, bei diesem großen Schritt ihrer Kinder dabei zu sein. Ein kleines Programm umrahmte die Feierstunde, die mit der Ernennung zum Schulkind für alle ihren Höhepunkt fand. Mächtig stolz traten die frisch gebackenen Schulkinder auch gleich den Weg zu ihrer ersten Unterrichtsstunde an. Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Unger bewältigten sie erste Aufgaben und saßen zum ersten Mal an einer Schulbank. Im Anschluss warteten auch schon die Familien, um ihren Kindern die Schultüte überreichen zu können. Glücklich und zufrieden freuten sich nun alle auf die kleinen Einschulungsfeiern, bevor sie dann alle am Montag der Schulweg nach Matzlow führt. Wir freuen uns auf unsere neuen Erstklässler und wünschen ihnen eine schöne und erlebnisreiche Grundschulzeit.

 

Einschulung 2021

Schriftgrad:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
Kontakt
 

Grundschule

Lewitzrand

Matzlow

 

Parchimer Straße 9
19372 Matzlow


Tel.: ( 038726 ) 80101

Fax.: ( 038726 ) 22874

E-Mail: